Impressum

BEWEGTE BILDER Medien GmbH
Mathildenstraße 40
D-72072 Tübingen
Google Maps

Vertreten durch

Geschäftsführer:
Carsten Schuffert
Handelsregister:
Stuttgart HRB 730313
USt-IdNr:
DE 267436436

Veranstaltungsadresse:
UNI Viertel | Im Alten Schlachthof, Schlachthausstraße 9
72070 Tübingen

Büro-Telefon:
+49 / (0) 7071-5697-0 (Keine Reservierungen!)
Fax:
49 / (0) 7071-5697-97
Email:
info@sommernachtskino.de

Design & Technische Umsetzung:
REMEK Consulting, Budapest

Disclaimer - Haftungsausschluss

1. Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde.


Eine Veranstaltung der BEWEGTE BILDER Medien GmbH in Zusammenarbeit mit Vereinigte Lichtspiele


PARTNER - Wir danken unseren Partnern für die die Unterstützung !


Geschäftsbedingungen des Sommernachtskinos Tübingen

§ 1 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Verhältnis zwischen dem Käufer einer Eintrittskarte und Veranstalter des Sommernachtskinos für sämtliche Veranstaltungen im Rahmen des Sommernachtskinos.

§ 2 Vertragsabschluss

Die vertraglichen Beziehungen zwischen den Parteien werden durch den Erwerb einer Eintrittskarte und die vollständige Bezahlung des Eintrittspreises begründet.

§ 3 Ansprüche des Käufers

Durch den Kauf und die vollständige Bezahlung einer Eintrittskarte erwirbt der Käufer lediglich den Anspruch, die Veranstaltung zu besuchen, für welche er die Eintrittskarte erworben hat. Das Veranstaltungsgelände ist ausreichende bestuhlt.

§ 4 Änderungen im Veranstaltungsprogramm

Der Veranstalter ist dazu berechtigt, das Veranstaltungsprogramm zu ändern, soweit dies aus wichtigem Grund erforderlich wird. Änderungen in diesem Sinne sind insbesondere Änderungen im zeitlichen Ablauf der Veranstaltung, betreffend den Beginn und das Ende der Veranstaltung .

Änderungen der Programmauswahl werden in der lokalen Presse angekündigt.

§ 5 Entfall einer Veranstaltung – Erstattung des Kaufpreises

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Sollte eine Veranstaltung gänzlich entfallen, so erstattet der Veranstalter dem Käufer Zug um Zug gegen Aushändigung des Originals der nicht entwerteten Eintrittskarte den vom Käufer für diese Eintrittskarte tatsächlich bezahlten Kaufpreis ohne Anrechnung einer etwaigen Vorverkaufsgebühr. Die Beweislast liegt beim Käufer. Die Erstattung des Kaufpreises erfolgt ausschließlich in bar an der Vorverkaufsstelle, an welcher der Käufer die Karte erworben hat. Sollte der Käufer die Karte bargeldlos bezahlt haben, so erfolgt die Erstattung ebenfalls ausschließlich in bar an einer Vorverkaufsstelle nach Wahl des Käufers. Regen und sonstige Witterungsverhältnisse vor oder während der Veranstaltung ziehen keinen Erstattungsanspruch nach sich.

§ 6 Abtretung

Die Abtretung von Ansprüchen des Käufers gegen den Veranstalter bedarf der schriftlichen Zustimmung des Veranstalters.

§ 7 Haftungsbegrenzung – Schadensersatz

Bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit haftet der Veranstalter nach den gesetzlichen Bestimmungen. Bei einfacher oder geringer Fahrlässigkeit haftet der Veranstalter wie folgt:

Verletzt der Veranstalter eine wesentliche Vertragspflicht (Kardinalspflicht), so ist die Haftung des Veranstalters auf den vertragstypischen Schaden begrenzt. Es bleibt bei der gesetzlichen Beweislastverteilung. Im Falle der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit verbleibt es bei den gesetzlichen Bestimmungen. In allen sonstigen Fällen ist die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen.

§ 8 Bildrechte

Im Rahmen der Veranstaltung werden vom Veranstalter Foto- oder Filmmaterial der Veranstaltung und der Besucher erstellt. Mit dem Kauf einer Eintrittskarte bzw. dem Besuch der Veranstaltung übrträgt der Käufer alle Rechte am Bild auf den Veranstalter und stimmt einer ggf. Veröffentlichung auf den Kommunikationsplatformen des Veranstalters zu.

§ 9 Getränke – Lebensmittel

Es ist nicht gestattet Getränke und/oder Lebensmittel in die Veranstaltungsräume und/oder das Veranstaltungsgelände des Veranstalters zu verbringen. Verstößt der Käufer gegen dieses Verbot, so ist er auf Verlangen des Kulturvereins dazu verpflichtet, die Getränke und/oder Lebensmittel zu entfernen. Kommt er einer solchen Aufforderung des Veranstalters nicht unverzüglich nach, so kann ihn der Kulturverein ohne Erstattung des Kaufpreises von der Veranstaltung ausschließen.

§ 10 Sonstige Bestimmungen

Es gelten im übrigen die gesetzlichen Bestimmungen.

§ 11 Salvatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere dieser Klauseln unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Klauseln nicht.

Wir wünschen viel Spaß bei unseren Veranstaltungen.